Duftberatung.jpg

EXPERT EN PARFUM

Als Expert en Parfum, der höchsten Auszeichnung der Parfumeriebranche erfahren Sie von uns "alles rund ums Thema Duft".

 

Ist Ihnen bewusst, dass der Geruchssinn der einzige Sinn ist, dem man sich nicht verschließen kann? Wir können schließlich nicht aufhören zu atmen!

 

Lassen Sie uns gemeinsam Düfte finden, die Sie bisher nicht kannten, aber schon immer wollten!

Ruppert2.jpg

WUSSTEN SIE..

  • dass wir nicht mit der Nase riechen, sondern mit unserem Gehirn?

  • dass unser Lieblingsparfum uns bei Krankheiten schneller genesen lässt?

  • dass Düfte beim abnehmen helfen können?

  • dass uns Chypre-Düfte helfen die Konzentration zu steigern und Entscheidungen zu treffen.

  • dass jährlich alleine in Deutschland 2.000 Düfte auf den Markt kommen?

  • dass Anfang des 20. Jahrhunderts 8 Bestandteile der Rose bekannt waren? In den 1950er Jahren sind es 20, in den 1960er Jahren sind es 50 und gegen Ende des 20. Jahrhunderts konnten mehr als 400 Bestandteile benannt werden?

  • dass die verschiedenen Duftfamilien verschiedene Hirnareale ansprechen und "befeuern"?

  • dass das Wort Parfum von "per fumum" (lat. durch den Rauch) stammt und sich bis 7.000 v. Chr. - der Zeit der Pharaonen - zurückverfolgen lässt?

  • dass die erste Parfumeurin eine Frau war? Sie hieß Taputi und lebte 3.500 v. Chr.

  • der häufig verwendete Duftstoff nach Eugenol riecht?

 

 

Erfahren Sie noch mehr Insider-Wissen von uns im persönlichen Gespräch vor Ort!

TRENDTHEMA DUFT-LAYERING

Schon mal was von Duft-layering gehört?

Beim Layering werden verschiedene Parfums übereinander gesprüht, um neue Düfte zu kreieren. Beim Duft-Layering werden Sie gewissermaßen selbst zum Parfümeur.

Wer seine Duft-Sammlung erweitern möchte, ohne in neue Parfums zu investieren, wird die Idee hinter Parfum-Layering lieben! Mit dem Mix verschiedener Düfte, werden Sie überraschende Kompositionen und ganz individuelle Kreation entdecken. 

Wer sich langsam an das Layering herantasten will, sollte für die Basis auf pure Düfte setzen, die aus nur einer Duftessenz bestehen, wie zum Beispiel die Parfums von Premiere Note.

Wer auf florale Düfte steht, kann blumige Noten aus zwei oder auch drei unterschiedlichen Parfums verschmelzen lassen. Dasselbe gilt natürlich für fruchtige, grüne oder würzige Nuancen. Besonders spannend wird es aber, wenn Kontraste gesetzt werden. Etwa, wenn ein süßlich, vanilliger Duft mit würzigen Noten erweitert wird. Scheuen Sie sich nicht, hier auch mal zum herben Parfum Ihres Liebsten zu greifen.

Tagsüber mögen Sie es frischer, für das Date am Abend darf es dagegen intensiver zugehen? Für ein gelungenes Layering müssen die Noten gar nicht direkt gemeinsam aufgetragen werden. Sprühen Sie am Abend einen pudrigen oder süßlichen Hauch über die bereits leicht verblasste frische Variante vom Morgen – klassisches Beispiel: Chanel No. 5 und L’Eau von Chanel. Durch den Mix dieser Aromen werden übrigens auch typische Sommerparfums im Winter tragbar.

Wenn Sie zwei Parfums gleichzeitig tragen wollen, sollten Sie dagegen zunächst die schwerere Variante auftragen, und die leichteren Nuancen darauf geben, damit diese nicht übertrumpft werden. Und noch ein Tipp: Wenn Sie Ihre Lieblings-Kreation gefunden haben, behalten Sie diese lieber für sich – sie soll schließlich individuell bleiben!

Beim Kombinieren von Parfums mit unterschiedlicher Duftnote gilt folgende Faustregel: Verwenden Sie das schwerere, intensiver duftende Parfum immer als Basis und lassen Sie es gut trocknen, bevor Sie den leichteren Duft darüber sprühen. Tragen Sie beispielsweise ein Eau de Parfum mit Moschus-, Patchouli- oder Holznuancen als Grundlage auf – diese Düfte bleiben lange auf der Haut, ohne zu verfliegen. Danach setzten Sie mit einem leichteren Eau de Toilette, etwa mit zitrischem, fruchtigem oder blumigem Charakter, Akzente. Folgende Duft-Kombinationen funktionieren beim Kontrast-Layering immer:

  • blumige Duftnoten mit holzigen Duftnoten

  • holzige Duftnoten zu Zitrusdüften

  • holzige Duftnoten zu Vanillenoten

 

Beim Kombinieren von Düften steht eines fest: Es gibt keine Regeln und experimentieren ist ausdrücklich gewünscht! Also einfach loslegen und der Phantasie freien Lauf lassen oder einfach bei uns vorbeischauen und wir kreieren gemeinsam Ihre neue Lieblingskombination ;-).